Mitarbeiterengagement

Wir unterstützen das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter und Pensionäre auf vielfältige Weise. Die bereits seit 1998 in Deutschland geförderte Mitarbeiterinitiative – „Miteinander im Team“, kurz MIT – steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Inzwischen vergeben wir rund 53 Prozent unserer Mittel für MIT-Projekte. Wir fördern Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung und Wissenschaft, Gesundheit, Kultur und Ökologie. Mitarbeiter und Pensionäre, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren, haben die Möglichkeit, für ihr Projekt eine Förderung von bis zu 10.000 Euro, Produktspenden oder bis zu fünf Tage Freistellung zu erhalten. Die Mitarbeiter und Pensionäre ­können zudem jederzeit fachliche Beratung durch die Mitarbeiter unserer Spendenabteilung erhalten.

 

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Dr. Heucher mit Kindern

Engagement für Indien: Dr. Reimar Heucher, in Düsseldorf Leiter Schmelzklebstoffe und wasserbasierte Dispersionen im Unternehmensbereich Adhesive Technologies, ist Mitglied des Vorstands des Vereins Deutsch-Indische- Kinderhilfe e.V. Einmal pro Jahr reist er nach Indien, um sich über die geförderten Projekte zu informieren. Von Deutschland aus engagiert er sich ehrenamtlich für Projekte des Vereins, die besonders bedürftige Kinder und Jugendliche mit „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützen. Henkel förderte gleich mehrere Projekte der Deutsch-Indischen-Kinderhilfe von Heucher mit insgesamt 10.000 Euro sowie zwei Tagen Freistellung von der Arbeit im Jahr 2011. Dies ist eins von vielen Beispielen, wie wir weltweit das Engagement unserer Mitarbeiter fördern.  Deutsch-indische Kinderhilfe

Letzte Aktualisierung: 8. März 2012