Blättern

Große Experimente für kleine Forscher

In der „Forscherwelt“ von Henkel werden Kinder zu großen Forschern – mit kindlicher Neugier und natürlichem Wissensdrang. Dafür hat Henkel 2011 in Düsseldorf auf rund 300 Quadratmetern ein eigenes, auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnittenes Forschungslabor eingerichtet. 2012 steht auch ein einwöchiges Projekt zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Programm.


Die „Forscherwelt“ von Henkel soll bei Kindern den Entdeckergeist und die Freude am Forschen wecken. Seit Anfang 2012 steht die „Forscherwelt“ unter der Schirmherrschaft von Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Gesellschafterausschusses und des Aufsichtsrats von Henkel, für Grundschulen in Düsseldorf und der Umgebung offen. Henkel stellt das speziell für Kinder gestaltete Labor, die erforderlichen Geräte und Materialien zur Verfügung. Bei den Experimenten werden die Schüler von ihren Lehrern angeleitet. Zur Vorbereitung bietet Henkel den Betreuern eine gesonderte Fortbildung in der „Forscherwelt“ an.

Im ersten Schritt haben Kinder von Henkel-Mitarbeitern die „Forscherwelt“ in den Oster-, Sommer- und Herbstferien 2011 genutzt. Projektleiterin Dr. Ute Krupp berichtet: „Die Kleinen konnten Henkel-Experten befragen und einen Einblick in die Arbeitswelt ihrer Eltern bekommen. Ihre Begeisterung für Naturwissenschaft hat alle unsere Erwartungen übertroffen.“

Die „Forscherwelt“ ist anders konzipiert als ein klassisches Schülerlabor: Die Raumgestaltung und das didaktische Konzept sind besonders für Kinder geeignet. Die „Forscherwelt“ vermittelt zudem den Grundschülern, dass die Arbeit von Naturwissenschaftlern, neben Experimenten im Labor, auch den Austausch mit anderen Wissenschaftlern beinhaltet.

„Gerade Kinder haben einen natürlichen Wissensdrang und eine große Neugier. Wir wollen mit unserer Initiative schon in jungen Jahren das Interesse für Naturwissenschaften gezielt fördern. Und im Sommer 2012 starten wir mit einer eigenen Forschungswoche rund um das Thema Nachhaltigkeit“, erläutert Dr. Krupp.

Henkel Forscherwelt

Henkel Forscherwelt

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnete die „Forscherwelt“ 2012 als einen von „365 Orten im Land der Ideen“ aus.

Land der Ideen


Grundschüler experimentieren in der „Forscherwelt” (von links): Lara (9), Lukas (9), Mieke (10), Valentin (7).

Letzte Aktualisierung: 8. März 2012